Tuesday, October 22, 2013

Tomatencremesuppe


Herbstzeit ist Suppenzeit!

Wenn man mich mindestens einmal, häufig auch zwei-, drei-, viermal pro Woche Suppe kochend/essend antrifft, dann kann man sich endgültig sicher sein, dass es Herbst geworden ist.




Tomatensuppe wäre ja eigentlich eher ein Sommergericht – wenn man frische Tomaten verwenden will. Ich persönlich bin aber generell (auch im Sommer) ein großer Fan von Dosentomaten für alle Gerichte, bei denen es nicht auf eine schöne Form ankommt, und koche meine Standard-Tomatencremesuppe deshalb das ganze Jahr über mit Tomaten aus der Dose. 

Über den Zucker in der Suppe scheiden sich ja bekanntlich die Geister, ich bin der Meinung, dass man sehr wohl einen Unterschied schmeckt – vielleicht nur ein psychologischer Effekt, die Prise Zucker in Tomatengerichten MUSS sein (genauso wie die Prise Salz im Kuchen, aber dazu komme ich ein anderes Mal) :o)


Zutaten
800g Dosentomaten/Polpa
2 Knoblauchzehen
1 kleine Zwiebel
150g (Soja-)Schlagobers
Weißwein
Olivenöl
Salz, Pfeffer, Zucker
Cayennepfeffer
Petersilie

Zubereitung
Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in heißem Olivenöl anschwitzen. Mit einem Schluck Weißwein und den Tomaten ablöschen und das Ganze ca. 15-20 Minuten köcheln lassen. Anschließend pürieren, Schlagobers dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Cayennepfeffer abschmecken.
Vor dem Servieren mit Olivenöl beträufeln und mit gehackter Petersilie bestreuen.
(Bei mir gabs dazu ein Käsesandwich – Weißbrot mit Brie, die Außenseiten mit etwas Butter bestrichen und im Kontaktgrill getoastet)



No comments:

Post a Comment