Thursday, April 16, 2015

Frühlingsgefühle

Ich kann ja eigentlich gar nicht so genau sagen, welche meine liebste Jahreszeit ist...jede hat für sich etwas Eigenes und Spezielles, das ich sehr mag. Ganz eventuell mag ich den (späten) Frühling aber noch ein klitzekleines bisschen mehr als die anderen. Ich finde es einfach jedes Jahr aufs Neue faszinierend, wie die Natur zum Leben erwacht, und dass man täglich neue Pflanzen und Blüten entdecken kann, die gestern noch nicht da waren. Erst geht es mir immer viel zu langsam und ich kann gar nicht erwarten, dass alles grünt und blüht – und ganz plötzlich, durch ein bisschen Regen und ein paar Sonnenstrahlen, IST dann alles grün und blüht und ich frage mich, wie das eigentlich so schnell gehen konnte.


Ein bisschen geht es mir dieses Jahr so mit meiner Terrasse. Bis zum letzten Wochenende war sie noch relativ kahl und wenig grün – selbst die Pflanzen vom letzten Jahr hatten noch keine oder wenige winzige Blättchen.
Aber jetzt, einen Großeinkauf im Gartencenter und eine zweitägige Pflanz- und Aufräumaktion später, erstrahlt alles in neuem Glanz und Grün und Bunt und ich bin so begeistert, dass ich am liebsten den ganzen Tag nur stehen und schauen und herumgehen und anfassen würde. Und fotografieren natürlich, damit ihr auch an der Pracht teilhaben könnt.

An Blühendem gibt es u.a.: Elfenspiegel, eine Strand-Grasnelke (die ja eigentlich gar keine Nelke ist, wie ich mir habe sagen lassen), Hornveilchen und eine Kugelprimel.





Essbares darf natürlich auch nicht fehlen: u.a. ein Apfelbäumchen, Catalogna, Eiskraut und Rhabarber.





Eher unscheinbar bisher, da noch ohne Blüten, aber direkt nach den Vergissmeinnicht, die ihr ganz oben schon gesehen habt, mein heimlicher Favorit – eine Duft- bzw. Zitronenpelargonie. Die macht ihrem Namen wirklich alle Ehre, der Duft ist absolut himmlisch!


Habt ihr euren Balkon, eure Terrasse, euren Garten, eure/n … schon frühjahrs- bzw. sommerfit gemacht?

No comments:

Post a Comment